Fb: Die Sprache des Herzens – Impuls-Reihe Teil 9 – Lange Nacht der Kirchen

Posting on: www.facebook.com/langenachtderkirchen / Freitag, 23. Jänner 2015

LINZER Update: Eure Meinung/Unterstützung ist gefragt!
& Impuls-Reihe Teil 9: Die Sprache des Herzens

Wir wollen euch weiterhin interessante Impulse zum christlichen Leben geben und bitten euch um Unterstützung: Welche Themen berühren euch? Worüber wollt ihr in den nächsten Monaten nachdenken? Welche Themen sprechen euch an, befremden euch oder werfen Fragen auf?
Bitte schreibt uns hier auf Facebook zwei/drei Stichworte (per Kommentar, Posting oder PN). Wir versuchen, eure Wünsche in die Impuls-Reihe einzubauen. DANKE!!!


Impuls-Reihe Teil 9:

Die Sprache des Herzens

© 2007 Michaela Greil/MIG-Pictures e.U.

Die Sprache des Herzens und der Liebe; Symbolbild: 2007 Michaela Greil/MIG-Pictures e.U.

Manchmal braucht es keine Worte.
Es genügt die Sprache der Begegnung und Emotion.
Das Leben ist keine Einbahnstraße.
Es lebt vom Hinhören, Hinschauen und Reagieren.

Manchmal braucht es keine Worte.
Es genügt die Sprache des Mitfühlens und Daseins.
Das Leben ist keine Einbahnstraße.
Es lebt vom Füreinander und Miteinander auf Augenhöhe.

Manchmal braucht es keine Worte.
Es genügt die Sprache der Dankbarkeit, die zurückkommt.
Das Leben ist keine Einbahnstraße.
Es lebt von der Sprache des Herzens und der Liebe.

Text: © 2015 Michaela Greil/Diözese Linz
Symbolbild: © 2007 Michaela Greil/MIG-Pictures e.U.

Michaela Greil ist Theologie-Studentin an der KTU Linz,
Mitarbeiterin der Langen Nacht der Kirchen in Oberösterreich,
Freie Journalistin und Öffentlichkeitsarbeiterin,
sowie Berufsfotografin und Filmemacherin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s