Auszeichnung: „LGT Medienpreis 2014“ für hochwertigen Wirtschaftsjournalismus (U35)

Am Dienstag, 25. Februar 2014 wurde im Laufe des Abends der von der LGT Bank ausgelobte und hochdotierte „LGT Medienpreis 2014“ im neu renovierten Wiener Stadtpalais Liechtenstein von S. D. Prinz Philipp von und zu Liechtenstein höchstpersönlich überreicht. Dieser Medienpreis wurde zum dritten Mal vergeben und zeichnet österreichweit den „besten Wirtschaftsartikel“ von JungjournalistInnen unter 35 Jahren aus.
Bei dieser Veranstaltung wurde mir der 3. Preis überreicht.

Die Jury war teils sehr prominent. Unter ihnen waren u. a. Karl Peter Schwarz (Frankfurter Allgemeine Zeitung) und Michael Fleischhacker, Publizist und ehm. Chefredakteur „Die Presse“ – er war auch Laudator an diesem Abend.

Zum Hintergrund meines eingereichten Online-Beitrags:
Bisher war ich ja mehr im Kulturbereich und zu den Themen Film, Theologie/Religionen, Soziales im Journalismus unterwegs. Im Sommer 2013 (nach meinem Abschluss bei der OÖ Journalistenakademie) habe ich eine 60-minütige Radiosendung zum Thema „GEA vs. FMA – Ein Thema sorgt für Brennstoff in Österreichs Öffentlichkeit“ für den Kultur- und Bildungskanal von Radio FRO produziert. Diese Kultur- und Bildungskanal Spezialsendung habe ich transkribiert, zum Sendungs-Blogeintrag auf http://www.fro.at/article.php?id=6518 dazu online gestellt, beim „LGT Medienpreis 2014“ in der Kategorie „Online“ eingereicht und bin von 60 Einreichenden und noch mehr Beiträgen auf Platz drei gekommen. Unter angegebenem Link kann die Sendung nachgehört werden.

Michael Fleischhacker in der Laudatio:

„Der Beitrag ist ausgezeichnet, hat alle Meinungen zu diesem Thema berücksichtigt und war sehr gut recherchiert.“

Die ersten beiden Preise gingen übrigens an Journalisten der Zeitungen „Die Presse“ und „Falter“. Nähere Infos zur Verleihung befinden sich in der APA-Aussendung vom 26. Februar: http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20140226_OTS0040/lgt-medienpreis-2014-geht-an-matthias-auer-die-presse-bild .

© Robert Herbst/LGT

V. l. n. r.: Dr. Barbara Kolm (Jury), Meinhard Platzer (CEO LGT Bank Österreich), Dr. Christine Domforth (Jury), S.D. Prinz Philipp von und zu Liechtenstein, Michaela Greil (Gewinnerin 3. Platz – Radio FRO), Michael Fleischhacker (Jury), Gerhard Hofer (in Vertretung Gewinner 1. Platz Matthias Auer – Die Presse), Joseph Gepp (Gewinner 2. Platz – Falter) – Foto: Robert Herbst/LGT

Einfach WOW!!! Es war wie in einer anderen Welt… im Stadtpalais Liechtenstein in Wien!
Und es war ein schöner Abend in Wien – nach Hause kam ich mit dem 3. Preis, viel Anerkennung für meine Arbeit und schönen Erinnerungen.
Diese Auszeichnung zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Sie zeigt mir aber auch, wie wichtig das Thema meiner Bakk.-Arbeit „Humanismus in der journalistischen Arbeit“ wirklich ist. Dass es nicht (nur) um DIE Seite eins, DIE Schlagzeile geht, sondern um die Menschen, deren Lebensgeschichten und Schicksale, die hinter den Schlagzeilen stecken. Die Berichterstattung von Karim El-Gawhary zeigt das sehr gut. Und, dass es unsere Aufgabe als JournalistInnen – in welchem Bereich auch immer – ist, keine einseitigen Berichte, sondern gut recherchierte Qualitätsberichterstattung zu bringen, sowie humanistische Werte in den Vordergrund zu stellen und dadurch bei den LeserInnen etwas auszulösen, sie zu berühren. Darin fühle ich mich durch diesen besonderen Abend bestätigt. Für diese Erfahrungen bin ich sehr dankbar!

DANKE an alle, die mich bisher in meinem journalistischen Werdegang und anderswo unterstützt haben! Ohne Sie/dich/euch wäre diese Auszeichnung so für mich nicht möglich gewesen! – Und es gab so einige „Wegweisende“ in den letzten zehn Jahren, die mich in die richtige Richtung geführt haben 😉

Ich war und bin teilweise sprachlos. Es ist einfach unbeschreiblich!!!!


Nachtrag vom Mai 2014: Nachricht über die LGT-Medienpreisvergabe in der Fachzeitschrift „Der österreichische Journalist“ (http://www.journalist.at/), Ausgabe 04-05 2014. – Siehe oben Mitte. 🙂 🙂

20140508_Journalist_LGTBericht_MIG_web

Advertisements

Ein Kommentar zu “Auszeichnung: „LGT Medienpreis 2014“ für hochwertigen Wirtschaftsjournalismus (U35)

  1. Pingback: Auszeichnung für tiefgründige und respektvolle Armutsberichterstattung – Zweiter Journalismus-/Medienpreis im Jahr 2014 | Michaela Greil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s